Selbsthilfe mit Köpfchen e.V., Postfach 19 04 40, 79062 Freiburg, Tel.: 07665 – 94 22 127 Silvana (abends), ed.ve1501238954kms@t1501238954sop1501238954
News: SmKeV ist Landesmeister von Baden-Württemberg und ist für die deutsche Meisterschaft in Duisburg qualifiziert. Näheres später.

Caritas-Turnier in Zähringen 2016

SmK e.V. I

Unser Ziel im Turnier 1 nach dem Sensationssieg in Gaggenau stand an. Mit Daniel musste unsere „Abwehrwand“ leider verletzt absagen. Dafür trat mit Christian ein Stürmer mit besonderen Merkmalen an. Gerade mit seinen läuferischen Fähigkeiten ist er eine enorme Verstärkung. Mit Julian und Sebastian waren wir zudem in der Abwehr gut gerüstet.

 

Caritas Knipser I – SmKeV I 2:2

1:0 ? , 2:0 Murat , 2:1 Christian , 2:2 Arthur

Traditionell verschliefen wir die Anfangsphase des 1. Spiels. Die ersten vier Minuten waren wir nicht wirklich auf dem Feld. Zumal sich der Gegner äußerst motiviert zeigte, da dieses Spiel die Revanche für das letzte Endspiel war. Nach nicht einmal drei Minuten lagen wir 2:0 hinten und es bestand die Gefahr komplett unter zu gehen. Murat von den Caritas Knipsern war mit einem sehenswerten Dribbling der Schütze zum 2:0. Doch endlich wurden wir wach und erarbeiteten uns Chancen. Arthur und Christian verstanden sich immer besser und es blieb Christian vorbehalten, zwei Minuten vor Spielende den Anschlusstreffer zu erzielen. Doch es sollte bis sechs Sekunden vor Schluss dauern, ehe wir durch Arthur den Ausgleich erzielten. Der Torwart warf weit ab und Julian ging dazwischen, schob den Ball zum freistehenden Arthur und das Unentschieden war fix. Wenn auch der Ausgleich wegen des Zeitpunktes glücklich war, ist das Unentschieden bei einem Chancenplus von 8.6 für uns letztlich verdient.

 

SmKeV I – Ruhrpott Söldner 4:1

1:0 Arthur 2:0 Christian 2:1 ? , 3:1 Christian 4:1 Arthur

Mit den Ruhrpottlern trafen wir auf einen unbekannten Gegner. Körperlich uns weit überlegen, mussten wir auf unsere spielerischen Fähigkeiten vertrauen. Schwer wurde es auch, da Sebastian wegen einer Verletzung ausfiel und wir Uwe aus der zweiten Mannschaft holen mussten. Doch wir waren von Beginn an hellwach und erzielten durch Arthur nach einem beherzten Dribbling schnell das 1:0. Christian war omnipräsent, hinten wie vorne war unser Dauerläufer zu finden. Uwe fügte sich schnell ins Spiel ein und hielt die Abwehr zusammen. Julian als letzter Mann hatte ebenfalls alles im Griff. Da Arthur etwas angeschlagen war hielt er sich etwas zurück, konnte aber immer feine Nadelstiche setzen. Nach einem Eckball fiel folgerichtig das 2:0 durch Christian.

Eine kurze Unaufmerksamkeit in der Abwehr führte zum 1:2, was uns aber nicht von unserer Linie abbrachte. Wir ließen kaum mehr etwas zu und erzielten durch Christian und Arthur zwei weitere Tore und gewannen verdient mit 4:1.

 

SmKeV I – Caritas Knipser I 2:0

1:0 Arthur 2:0 Christian
Besondere Vorkommnisse: 2 Minutenstrafe Caritas Knipser I

Im zweiten Aufeinandertreffen des Tages war klar, dass der Sieger dieses Spiels den Turniersieg feiern kann. Dementsprechend motiviert gingen beide Teams ans Werk. Den besseren Start hatten wieder die Knipser, die gleich eine Torchance hatten. Glücklicherweise wurde diese nicht genutzt und wir kamen im Gegenzug durch Arthur zu unserer ersten Chance. Das Spiel wog hin und her. Wie erwartet ausgeglichen, mit den ein oder anderen Chancen für beide Teams. Kurze Zeit später hatten wir ein Chancenübergewicht, doch vorerst sollte kein Tor fallen, auch weil der Torwart der Knipser sensationell hielt. Murat von den Knipsern wurde gut abgeschirmt doch blieb er jederzeit gefährlich.

Nach der Hälfte der Zeit hatten wir ein Chancenplus von 7:2. Entgegen kam uns zudem eine Zwei-Minuten-Strafe für die Knipser. In dieser Zeit fiel auch das verdiente 1:0 durch Arthur. Ein abgefangener Ball im Mittelfeld wurde direkt auf ihn gespielt und er netzte gekonnt ein. Auch wenn wir die Überzahl nicht sehr gut ausspielten, hatten wir wenigstens keine Probleme in der Abwehr. Durch einen stark geschossenen Eckball von Christian, landete der Ball zum 2:0 im gegnerischen Kasten.

Die letzten 90 Sekunden ließen wir nichts mehr anbrennen und gewannen verdient mit 2:0. Auch das Chancenverhältnis sprach mit 10:5 für uns.

 

Ruhrpott Söldner – SmKeV I 0:4

0:1 Christian 0:2 Arthur 0:3 Arthur 0:4 Christian

Durch den 2:0 Sieg im vorherigen Spiel reichte uns bereits ein Unentschieden zum Turniersieg. Allerdings wollten wir nichts riskieren und spielten von Beginn an auf Sieg. Vorne zauberten wie gewohnt Christian und Arthur, während hinten dank Uwe und Julian nichts anbrannte. So kam es wie es kommen musste und wir schossen Tor um Tor. Den Torreigen eröffnete Christian allerdings erst in der 4. Minute. Doch Arthur folgte sogleich und legte mit dem 2:0 und dem 3:0 im internen Torschützenduell ein Tor vor. Und mit dem schönsten Spielzug des Tages traf Christian zum 4:0, welches Arthur uneigennützig auflegte.

Überhaupt war sehr schön anzusehen, wie beide miteinander harmonierten. So trafen heute Beide je sechsmal und der Turniersieg war in trockenen Tüchern.

Endergebnis: 1. Platz

thumbnail of Caritas-Turnier-Zaehringen-2016-SmK-I-1.Platz-Urkunde

 

 

SmK e. V. 2

Zum 1. Mal traten wir mit einer 2. Mannschaft an. Mit Uwe und Bouba waren es zwei Spieler, die auch schon in der 1. Mannschaft den Turniersieg erzielen konnten. Dazu gesellten sich mit Silke, Michael und Barnabas gleich drei Debutanten. Gestandene Recken hatten wir in Alex, Evelyn und Jule.

 

LH Tuttlingen – SmKeV 2 2:0

Unser erstes Spiel brachte uns gleich ein starkes Team als Gegner. Wie zu erwarten hatten wir beim Spielaufbau Probleme. Auch merkte man dem Team an, das es so noch nicht zusammen spielte. Nachdem Tuttlingen eine Unachtsamkeit in unserer Abwehr nutzte, stand es 0:1. In der Folgezeit war Barnabas einige Male zur Stelle und verhinderte schlimmeres. Doch wieder sollte ein Schnitzer das 0:2 zur Folge haben. Wie auch die erste Mannschaft kam SmK 2 etwas schleppend ins Spiel. Im weiteren Verlauf kamen wir durch Bouba und Silke zu einer Doppelchance, die allerdings nicht genutzt werden konnte. Dank Barnabas blieb den Tuttlingern ein weiterer Treffer verwehrt, da er immer wieder genau richtig stand. Insgesamt stimmte die kämpferische Einstellung und man konnte mit der Mannschaft mehr als zufrieden sein.

 

SmKeV 2 – Lebensheimat Dribbler 1:0

Unglücklicherweise konnte Bouba nicht mehr weiterspielen und Uwe musste wegen der Verletzung von Sebastian in die 1. Mannschaft wechseln. So stand fortan neben Michael unsere gesamte Frauenpower auf dem Platz.

Und so viel vorweg, sie kämpften, es war einfach großartig. Mit Michael im Abwehrzentrum sowie Silke und Alex auf der Seitenposition, gab es für den Gegner kaum ein Durchkommen. Sollte Silke oder Alex überwunden sein gab es noch Michael und im Tor natürlich Barnabas, der sein Tor sauber hielt. Vorne sorgten Jule und Evelyn immer wieder für Gefahr. Wenn es die Situation erlaubte kamen auch Silke und Alex nach vorne, um so den Druck zu erhöhen und Chancen zu kreieren. Der verdiente Lohn war der 1:0 Siegtreffer durch Evelyn. Ein schnell ausgeführter Freistoß von Jule fand Evelyn, die aus halblinker Position ins Tor traf. Da die Dribbler keine einzige Chance hatten, war der Sieg auch verdient. Respekt vor dieser tollen Mannschaftsleistung.

1:0 Evelyn

 

SmKeV 2 – St. Josefshaus Herten 0:3

Dieser Gegner erwies sich dann doch als eine Nummer zu groß. Nach großartigem Kampf mussten wir uns geschlagen geben. Die erste Chance gehörte jedoch uns. Nach einem wunderschönen Eckball von Silke, scheiterte zunächst Jule und dann Michael am guten Torwart. Obwohl wir weniger Ballbesitz hatten blieben wir mit unseren Kontern stets gefährlich. Irgendwann war der Druck zu groß und wir mussten die drei Tore hinnehmen.

 

SmKeV 2 – Die unzähmbaren Löwen 0:3

Es war ein Spiel auf Augenhöhe. Der kleine aber feine Unterschied lag in der gegnerischen Nr. 6. Durch schöne Einzelleistungen erzielte er alle Tore. Die Abwehr ließ eigentlich wenig zu. Silke und Alex klärten ein ums andere Mal, während sich Michael geschickt in den Angriff einschaltete. Doch wie gesagt, die Nr. 6 war zu stark. Insgesamt war es wieder eine starke kämpferische Leistung, man gab keinen Ball verloren und näherte sich auch dem gegnerischen Tor.

 

SmKeV 2 – 1. CFR Pforzheim 2 1:3

0:1 ? 1:1 Evelyn 1:2 ? 1:3 ?

Der letzte Gegner bestach sowohl durch seine Mannschaftliche Geschlossenheit, als auch durch seine Individualisten. Doch auch wir machten ein bemerkenswertes Spiel. Das 0:1 glich Evelyn durch einen schönen Freistoßtreffer aus. Zuvor scheiterte sie schon knapp am guten Torwart. Leider fiel das 1:2, doch wir kämpften weiter und kamen noch zu einigen Chancen. Pforzheim kam auch immer gefährlich vor unser Tor, fand aber in Barnabas, bis auf wenige Ausnahmen, seinen Meister. Dem 2:2 nahe mussten wir uns kurz vor dem Ende noch das 1:3 einfangen. Im Gegenzug hatte Evelyn, nach schöner Vorlage von Jule das 2:3 auf dem Fuß. Wie immer stimmte der Einsatz und es machte riesig Spaß SmK 2 zuzusehen. Mit einem Sieg und dem 5. Platz wussten wir einen schönen Erfolg zu erzielen.

Endergebnis: 5. Platz

thumbnail of Caritas-Turnier-Zaehringen-2016-SmK-II-5.Platz-Urkunde