Selbsthilfe mit Köpfchen e.V., Postfach 19 04 40, 79062 Freiburg, Tel.: 07665 – 94 22 127 Silvana (abends), ed.ve1506202670kms@t1506202670sop1506202670
News: Nächstes Fussball-Training in der Halle der HJR ist am 23.09.17.

Turnier Rakete Mittsommer 8

Nur drei Wochen nach unserem großartigen 4. Platz beim 2. Inklusionsturnier von Caritas in Opfingen, war unser Ziel diesmal bescheidener. Wir wollten nicht letzter werden.

Wir wussten, dass die Mannschaften hier ein ganz anderes Kaliber waren. Dazu noch die Hitze und leider einige Absagen innerhalb der Mannschaft. So konnte unser Stammtorhüter aus beruflichen Gründen nicht und Marco war die Woche vor dem Turnier krank,

Nachdem wir plötzlich nur noch acht Spieler waren, erklärte sich Marco bereit ins Tor zu gehen und Uwe´s Verletzung war glücklicherweise auch auskuriert.

Selbsthilfe mit Köpfchen – Rakete Freiburg 1  0:3

Torschützen:  0:1 N.N. 0:2 N.N., 0:3 N.N.

Gleich im ersten Spiel trafen wir auf einen Turnierfavoriten. Sie ließen es auch gemächlich angehen, so dass wir uns auf unsere eigene Nervosität konzentrieren konnte. Anders ist auch nicht zu erklären, warum wir den Ball ständig unseren Gegnern in die Füße spielten

Gleich mit der ersten Ballberührung leitete Marco mit einem Fehlpass das 0:1 ein. Nun gut, kann passieren. Kurz vor der Pause folgte das 0:2, gleich nach dem Wechsel fiel das 0:3. Beide Seiten verständigten sich bei der Hitze auf eine Runde Standfußball und es passierte nicht mehr viel.

Uwe bewies das ein und andere Mal Übersicht und konnte Arthur schön einsetzen, dem fast noch ein Tor gelang.

DLRG Kickers Malsch – Selbsthilfe mit Köpfchen   0:0

Torschützen: Fehlanzeige

Unsere Nervosität hatten wir abgelegt und es folgte ein munteres Spielchen mit einigen Chancen für uns und einer Menge für den Gegner. Während vorne Arthur und Suh auf Konter warteten machten unsere zwei Kämpferinnen Alex und Jule in ständigem Wechsel, dem Mittelfeld der Malscher das Leben schwer. Auch unser Abwehrverbund mit Michel, Sebastain, Michael, Julian und Daniel hielten die Räume eng.

Was dann durchkam räumte Marco ab und wir holten uns ein glückliches, aber auch nicht unverdientes Unentschieden ab.

 

Ex ISE Kickers – Selbsthilfe mit Köpfchen  7:0

Torschützen: 1:0 – 7:0 N.N.

In diesem Spiel mussten wir einen kurzfristigen Torwartwechsel vornehmen, da Marco nach seiner Krankenwoche und dem anstrengenden Spiel zuvor eine Pause benötigte. Leider nahm der Gegner keine Rücksicht auf unsere Missere und rollte Angriff über Angriff auf unser Tor. Wir waren in allen Belangen unterlegen und verloren verdient, auch in dieser Höhe, das Spiel.

 

Selbsthilfe mit Köpfchen – FIFA Champions  1:2

Torschützen: 1:0 Arthur.1:1 N.N  1:2 NN

Dies war unser bestes Spiel im Turnierverlauf. Wir begegneten uns auf Augenhöhe und machten in der 1. Halbzeit das Spiel. Zwar waren wir inwischen geschwächt, da Suh verletzungsbedingt und Jule terminbedingt nicht mehr spielen konnten.

Arthur konnte mit einigen Driblings glänzen, während Alex den gegnerischen Stürmern gekonnt in die Parade fuhr. Auch Julian konnte sich in einigen Aktionen zeigen. Entweder er fuhr entschlossen dazwischen oder spielte kluge vertikale Bälle in die Spitze.

Es kam wie es kommen musste und ähnlich dem 1:0 2010 beim Spiel D – England sah Marco Arthur einsam in der Spitze. Ein langer Ball über das gesamte Feld und die Champions konnten den Ball nicht erreichen. Zwar wurde der Ball noch etwas abgefälscht, doch Arthur ließ sich die Chance nicht entgehen und netzte souverän ein.

Nach der Hälfte drehte der Gegner auf und traf noch zweimal.

 

Spiel um Platz 19: Rakete Freiburg Ü30 – Selbsthilfe mit Köpfchen 3:0

Torschützen: 1:0 N.N., 2:0 N.N., 3:0 N.N.

Das letzte Spiel für uns. Endlich. Inzwischen war konditionell alles aufgebraucht. Nach vorne lief nicht mehr viel und hinten waren wir löchriger als ein Schweizer Käse. Egal. Der Gegner war motiviert und schenkte uns drei ein. Das war es.

 

Fazit:

Unser Ziel wurde nicht erreicht. Es blieb nur der 20. Platz. Dennoch konnten wir mit erhobenen Köpfen den Heimweg antreten. Unsere Gegner hatten es nicht immer leicht mit uns und mit etwas Glück wären drei Punkte mehr möglich gewesen.

Dieser Beitrag wurde von Marco verfasst.

thumbnail of Urkunde-2015-07-04-Rakete-MS8-20.-Platz